Eingangstür ohne Treppe zur ehemaligen Szenekneipe Skeletto in Halles Torstraße

138/365 Dunkel, düster, Skeletto

18.05.2015
»Die kultige Kneipe in Halle an der Saale. Hardcore, Grindcore Death Metal und Punk. Urige Biere und lustige Gesellen. Das Skeletto ist eine Kultkneipe für Fans düsterer und harter Musik. Geöffnet: Di – So. 18:00 – 02:00 Uhr«: So liest sich ein Kommentar auf gastrobuch.com. Chefin Binky schenkt nicht nur die Drinks aus, bei ihr gibt´s auch Billiardkugeln, Skatkarten oder Dartpfeile. Für Freunde seichter Unterhaltungsmusik, die gern am Caipi oder Prosecco schlürfen, ist das Skeletto garantiert nichts. Also die Kneipe ist nicht für jeden, andererseits will man hier auch nicht jeden haben. Also von daher passt es wieder. Inzwischen ist die Szenekneipe aus der Torstraße an den Rannischen Platz gezogen. Warum sie aber die Treppe des Eingangsbereiches mitgenommen haben …? Keine Ahnung.

Bartresen im Conoisseur mit Zapfhähnen

72/365 Freitag der 13. zum zweiten Mal in diesem Jahr

13.03.2015
Ich bin ja nicht abergläubig oder abergläubisch, glaub »isch«. Aber sicherheitshalber wollte ich mich am Freitag Nachmittag keinen unnützen Gefahren aussetzen und bog mit meiner Holden in den Connoisseur ab, um ganz gemütlich ein Newcastle Brown Ale zu genießen. Na ja, es wurden zwei. Auf einem Bein …, Ihr wisst schon.
Der Conoisseur ist eine urgemütliche Kneipe, wo man noch rauchen darf, auch wenn ich das meist nicht tue. Man kann Musik abseits vom Mainstream hören, Sportfernsehen gucken und das Leben genießen.