Lesebrille auf Lehrbüchern für den Spanischunterricht

327/365 Perspektivenwechsel

23.11.2015

Auf dem Weg zur Volkshochschule und zurück küsste mich heute die Inspiration nicht, so dass hierbei kein Tagesbild zustande kam. Also muss ich am späten Abend zu Hause darüber nachdenken. Als ich meine Tasche ausgepackt und kurz die beiden Kurse Revue passieren gelassen hatte, wurde ich dann doch geküsst. Wenn man locker bleibt und offen für Neues ist, ergeben sich immer wieder perspectivas nuevas.

Das heute besprochene Kapitel der sehr schönen »Historia de Mix, de Max y de Mex« von Luis Sepúlveda endete übrigens: »Los amigos cuando están unidos no pueden ser vencidos.« (Freunde, die sich einig sind, sind nicht zu besiegen.) Vielleicht sollten einmal alle Politiker der EU, Russlands, der Türkei … die Historia lesen und über die Kernbotschaft nachdenken.

Zu Allendes Zeiten wurde in Chile ein Song der Neo-Folklore-Bewegung mit der gleichen Kernbotschaft populär. Nach dem Putsch durch das Pinochet-Regime erlangte es regelrecht Hymnenstatus: »El Pueblo unido jámas será vencido!« (das vereinte Volk wird niemals besiegt werden).