Dolmen, Großsteingrab aus der Jungsteinzeit zwischen Rerik und Mechelsdorf kurz nach Sonnenuntergang

225/365 Dolmen am Meer

13.08.2015
Es ist kurz vor halb zehn am Abend, wir hatten einen schönen Sonnenuntergang und der Himmel beginnt sich kräftig zu färben.
Dieser Dolmen, ein Großsteingrab aus der Jungsteinzeit zwischen Rerik und Mechelsdorf, befindet sich nur wenige hundert Meter von der Ostseeküste entfernt. Das Besondere an diesem vielleicht 5.000 Jahre alten Großsteingrab ist, dass er aus einer Kammer mit großem Deckstein und einem abgewinkelten Gang besteht. Im Deckstein befinden sich Mulden, wahrscheinlich für rituelle Zwecke, um »heilsames« Steinmehl zu gewinnen.
Im Umkreis von wenigen Kilometern finden sich hier etwa 10 Großsteingräber, die zum Teil sehr gut erhalten sind.
Dieses Grab sowie zwei weitere zwischen Neugaarz und Gaarzer Hof mit Blick auf das Salzhaff finde ich besonders eindrucksvoll. Um den Dolmen schön in Szene zu setzen, bin ich mit reichlich Gepäck angerückt: Fotorucksack mit Kamera, zwei Blitzgräten inkl. Funkauslösern sowie zwei Stativen.

Bootsanleger am Salzhaff in Rerik mit farbenprächtigem Abendhimmel

220/365 Haffidylle

08.08.2015
An unserem ersten Abend an der Ostsee in Rerik, ließ die Sonne nach einem spektakulären Untergang mit Hilfe ein paar kleinerer Wolkenbänder als Reflektoren den Himmel kräftig leuchten. Allein heute könnte ich Fotos für locker 30 Tage aufnehmen. Aber das zählt ja nicht, da fällt die Auswahl nur eines einzigen Motivs echt schwer. Ich entscheide mich für die Segelboote am Anleger im Salzhaff.