Himbeeren und marokkanische Minze auf schwarzem Untergrund

182/365 Himbeeren zur Halbzeit

1.07.2015
Wann ist Halbzeit, Bergfest in einem 365-Tageprojekt? Ich lege das einfach selbst fest, heute und morgen!
Gestern war ich Himbeeren pflücken, da meine Holde fast süchtig nach diesen köstlichen Früchten ist (keine Diskussion über botanische Besonderheiten). Nachdem ein Großteil bereits in Konfitüren verwandelt oder frisch genossen wurde, habe ich mir ein Paar schöne Exemplare für mein Tagesbild herausgesucht und versucht, sie zur Feier des Tages besonders edel wirken zu lassen. Deshalb wurde das kleine schwarze ausgepackt (schwarze Acrylglasscheibe), damit rot und grün kräftig leuchten können.

Wohnzimmer mit roter Sitzecke und frisch renovierter Wand mit Fototapete einer Trockenmauer aus Sandstein

176/365 Trockenmauer aus Sandstein

25.06.2015
Am Mittwoch letzter Woche hatte ich einen Eimer mit rosa Etwas abgelichtet, was aussah, wie Instant-Rote-Grütze aus alten Armeebeständen. Das war der Spezialkleber für die Errichtung der Trockenmauer aus Sandstein. Dazu waren acht Bahnen Vliestapete passgenau an die Wand zu bringen, was uns erstaunlich leicht gelang. Normalerweise gehen bei mir alle Alarmanlagen an, wenn mir in einem Demovideo eine junge, adrett angezogene Dame vormacht, wie leicht etwas zu montieren ist. Meine Realität sieht nicht selten gaaaanz anders aus.

erste Erdbeeren in einer Blumenampel auf dem Balkon gezogen

152/365 Sommerzeit – Erdbeerzeit

01.06.2015
Heute ist meteorologischer Sommeranfang und Kindertag und … und trotz Schietwetters wird heute bei uns auf dem Balkon die Erdbeerernte 2015 feierlich eröffnet. Wir hoffen auf eine lang anhaltende und reichliche Ernte der köstlichen Sammelnussfrüchte. Dazu haben wir gleich nach dem Einzug in unsere neue Wohnung mit Balkon eine Blumenampel mit rankenden Erdbeeren angeschafft und gepflegt. In den letzten Tagen haben wir bereits Pläne für die Nutzung der Erträge geschmiedet: Erdbeertorte, Bowle, ein paar Gläser Marmelade, immer mal eine Handvoll zum Naschen und den Rest frieren wir einfach ein! Die erste Erdbeere haben wir einfach geteilt und uns am Abend schmecken lassen.

Die vergessene Speicherkarte liegt noch auf dem Schreibtisch zwischen Sche, Funkfernauslöser und »Elektrobuch«

126/365 Extrem(e) blöd gelaufen

6.05.2015
Heute sollte es einen schönen Bayerischen Abend geben. Mein Kumpel Dankert hatte alles Notwendige vorbereitet: Weißwurst, frische Brezen, kühles Weißbier, der Fernseher war auf Champions League programmiert und wir in bester Stimmung. Ich wollte zur Feier des Tages entweder das »Bayerische Abendmahl« verewigen oder eine Jubelszene oder im schlimmsten Fall ein trauriges Gesicht. Erster Versuch: Abendmahl. Uuuups, keine Speicherkarte in der Canon, das ist ja extrem blöd. Wahrscheinlich heißen die CF-Cards eines bekannten Herstellers deshalb so, weil es eben Extrem(e) blöd ist, wenn man sie nicht in der Kamera hat beim Versuch zu fotografieren.
War aber auch schon egal, 3:0 für Barca, das war deutlich und nicht unverdient und auch für Bayern extrem blöd gelaufen, nicht so für Barca. Felicidades!

Bunte Regenschirme als Farbtupfer beim Halleschen Ostermarkt im Regenwetter

88/365 … doch an Blumen fehlt´s im Revier, …

29.03.2015
Die Sommerzeit beginnt mit richtig »Schietwedder«. Bis zum Osterspaziergang sind es noch ein paar Tage, an diesem Wochenende ist in Halle jedoch schon mal Ostermarkt, und damit der Umsatz stimmt, haben auch gleich noch die Geschäfte in der Innenstadt sowohl Samstag als auch am heutigen Palmsonntag geöffnet. Was tut die Gesellschaft nicht alles, damit das Geld in steter Bewegung bleibt und nicht schimmelt?
Petrus muss das offensichtlich nicht so toll gefunden haben und hat den Himmel zugezogen, schickte uns kalten Wind und Regen. Dafür konnten die Menschen mit bunten Mützen, Schals und vor allem Regenschirmen kräftige Farbtupfer setzen.

rotes Kreuz im goldenen Schnitt auf schwarezem Grund - Bilderrätsel

87/365 Es ist ein Kreuz mit diesem Kreuz

28.03.2015
Den ganzen Samstag haben wir gebastelt, gebort, gebaut, montiert und jetzt ist Schluss. Eigentlich wollte ich das heutige Tagesbild in der Moritzburg zur Vernissage der Sonderausstellung »Selfie mit Kunst« machen. Nun ja, da habe ich wohl andere Prioritäten gesetzt. So gibt es heute ein Bilderrätsel. Was ist dort abgebildet? Das Motiv ist nicht in Photoshop entstanden, sondern genau so fotografiert worden. Der goldene Schnitt in schwarz-rot ist vielleicht Symbol besonders finsterer skandinavischer Piraten. Aber was sollten sie in Halle wollen. Die Auflösung gibt es morgen oder übermorgen oder am Dienstag.

Blattadern eines Weihnachtssterns im Gegenlicht mit Farbverschiebung nach rot

56/365 Euphorbische Blutbahnen

25.02.2015
Gestern kopflos, heute sehe ich schon wieder rot? Der Gewebeschnitt ist keiner, sondern ein grünes (jawohl) Blatt des Weihnachtssterns (Euphorbia pulcherrima) im Gegen-/Durchlicht. Die Farbverschiebung von grün zu rot fand ich irgendwie ansprechender als die natürliche Variante.

Rote Frauenskulptur in Halles Innenstadt

22/365 Lady in Red

22.01.2015
Die rote Lady steht in der Schmeerstraße in Sichtweite des Marktplatzes und macht einen coolen, total relaxten Eindruck. Schneeregen scheint ihr nichts auszumachen. Ein Hingucker und Farbtupfer im grauen Alltag. Eigentlich soll sie auf ein Dessousgeschäft aufmerksam machen und dann stellen Ihre Arbeitgeber sie nackt vor die Tür. Mann, Mann, Mann!