Blattadern eines Weihnachtssterns im Gegenlicht mit Farbverschiebung nach rot

56/365 Euphorbische Blutbahnen

25.02.2015
Gestern kopflos, heute sehe ich schon wieder rot? Der Gewebeschnitt ist keiner, sondern ein grünes (jawohl) Blatt des Weihnachtssterns (Euphorbia pulcherrima) im Gegen-/Durchlicht. Die Farbverschiebung von grün zu rot fand ich irgendwie ansprechender als die natürliche Variante.

Ranken von wildem Wein bilden ein bizarres Muster an einer Hausfassade

47/365 Synapsenfasching oder neuronales Desaster?

16.02.2015
Oder vielleicht mit Alkohol angereicherte Blutgefäße eines Karnevalisten? Nichts von alledem zum Rosenmontag. Bei diesem Gebilde heiliger Geometrie der Fraktale handelt es sich um Parthenocissus tricuspidata, der Dreispitzigen Jungfernrebe, die ohne Hilfsmittel an senkrechten Wänden bis zu 20 m Höhe erklettern kann. Das Tolle an dieser Pflanze ist, dass sie nach einer Initialisierungsphase das ganze Jahr über schön oder im Winter wenigstens interessant aussieht.