im dunklen ausgeräumten Raum vor dem Computer

71/365 Darknet – im Dunkeln ist gut Munkeln

12.03.2015
Ist das ein konspirativer Chat? Sehen wir den Blogger bei dunklen, unerlaubten, man könnte fast denken, illegalen Netzaktivitäten? Sehen wir endlich einmal live, wie jemand im Darknet via Peer-to-Peer weitere Personen mit unklarem Hintergrund zum Sabbat einlädt? Mitnichten! Ich nutze einfach den letzten verblieben Zugang zum Internetz in der verlassenen Wohnung aber mit intaktem Telefon-|Internetanschluss, um nachzusehen, ob wichtige E-Mails eine dringende Aktion erforderlich machen.

gestresster Manager im Büro beim Telefonieren mit zwei Telefonen

30/365 I´m a hard working man

30.01.2015
Nun ist der Januar schon fast vorüber, heute ist der letzte Werktag im 1. Monat und ich hatte, wie jeden Tag, voll den Stress. Gut, dass mein stummer Diener mir immer zur Seite steht und mir ein wenig Trost spendet. Nun ja, oder einen edlen Guatemala-Rum halt. Und das Beste an ihm ist, er redet kein einziges Wort. Ich kann ihn beschimpfen, ich kann fluchen – nix, kein beleidigter Blick, keine Vorhaltungen.
Was habe ich heute gelernt? Es kommt auf hohe Präzision an, wenn man so ein Set aufbaut und dann fotografiert. Ich habe drei Anläufe gebraucht und das Ergebnis ist immer noch nicht perfekt. Ein paar Zentimeter Verschiebung reichen aus, dass beim Überblenden Fehler sichtbar werden. Nun ja, beim nächsten Mal wird alles besser und hoffentlich habe ich dann weniger Stress.