zerstörte Telefonsäule der Deutschen Telekom am Hauptbahnhof in Halle

312/365 Kommunikationsstörung

08.11.2015
An diesem »Fernsprechkiosk« der Deutschen Telekom herrscht Funkstille. Klar verdrängt das Handy die öffentlichen Telefonzellen/Münzfernsprecher/Telefonsäulen immer mehr. Aber, sind die öffentlich zugängigen Telefone deshalb nutzlos und überflüssig? Ich habe da meine Zweifel. Klar ist auch, dass es Vandalismus und sinnlose Zerstörung gibt. Sollte man da hoffen, dass die Zerstörer niemals auf ein funktionierendes Telefon für einen wie auch immer gearteten Hilferuf angewiesen sind oder ihnen gar das Gegenteil wünschen? Dass es auch die Möglichkeit eines »kalten Rückbaus« durch den Betreiber aus Spargründen gibt, will ich mir erst gar nicht vorstellen.

Straußen-Claus aus Wittenberg an seinem Verkaufsstand auf dem Marktplatz zum Halleschen Lichterfest

311/365 Straußen-Claus

07.11.2015

Der Vogel Strauß ist groß und kräftig,
seine Steaks nur klein und deftig.
Treten kann er furchtbar heftig,
seine Eier sind gar mächtig!

(Ina Klutzkewitz »Der Vogel Strauß« – 1. Strophe)

Billy Etheridge von ZZ Top lässt grüßen: Michael Schütze, alias Straußen-Claus aus Wittenberg, ist ein uriger Typ, ein Original, auch wenn er keinen Südstaaten-Blues-Rock spielt. Volksfeste, Markttreiben wie heute zum Lichterfest in Halle leben von solchen schillernden Erscheinungen. Straußen-Claus bietet neben fleischlichen Genüssen vom Strauß, von allerlei Wild oder Wollschwein kurzweilige und bislang leicht frivole Unterhaltung und ist immer zu einem Späßchen aufgelegt. Er ist nicht nur auf Jahrmärkten in der Region unterwegs sondern lässt sich auch gern für größere Veranstaltungen mitsamt seinem Versorgungsstand buchen. Um das Foto musste ich nicht zweimal bitten. Kommunikation ist alles. Straußen-Claus lebt das.

Rote Telefonzelle mit einem Handy an der Schnur

246/365 Telefonzelle mit Cell Phone

03.09.2015
Telefonzellen sterben aus und dabei gab es gerade in England so schöne. Einige echte rote Zellen aus Großbritannien haben wir sogar in Halle, unter anderem im Kaffeeschuppen. Allerdings kann man von dort kein Telefonat führen, es sei denn, man hat sein eigenes cell phone dabei. Handy darf man im englischen Sprachraum ja wohl nicht sagen, zumindest wenn man vom Telefonieren redet.
Ich habe als Reiseandenken ein Modell einer Londoner Telefonzelle als Sparbüchse im Bücherregal stehen, das mich über die Wortspielerei von Telefonzelle und galvanischer Zelle zum cell phone, cellulare (Italien), celular (Lateinamerika) und damit zum heutigen Tagesfoto brachte.

Lockere Gesprächsrunde von Hundebesitzern auf der Wiese an der Johanneskirche in Halle während ihre Vierbeiner ausgelassen herumtollen

167/365 Die wollen wirklich nur spielen

16.06.2015
Wer kennt das nicht, ein frei laufender Hund kommt uns entgegen und der Halter ruft nur »Keine Angst, der tut nix!« Vor allem Jogger und Radfahrer sind dann zumeist begeistert. Andererseits müssen Hunde sich auch einmal wie Hunde benehmen dürfen, herumtollen, alles beschnüffeln und sich im Rudelverhalten üben.
An der Johanneskirche treffen sich nach Feierabend stolze Hundbesitzer und im Paralleluniversum die freudig erregten Hunde dieser Hundebesitzer. Hunde sowie deren Besitzer kennen keine Barrieren der Kontaktaufnahme. Wer also soziale Kontakte sucht, jedoch ein wenig scheu ist, sollte überlegen, sich einen Hund zuzulegen. Dannn klappt es auch mit dem Nachbarn, mit der Nachbarin. Kommunikation ist alles.