Lesebrille auf Lehrbüchern für den Spanischunterricht

327/365 Perspektivenwechsel

23.11.2015

Auf dem Weg zur Volkshochschule und zurück küsste mich heute die Inspiration nicht, so dass hierbei kein Tagesbild zustande kam. Also muss ich am späten Abend zu Hause darüber nachdenken. Als ich meine Tasche ausgepackt und kurz die beiden Kurse Revue passieren gelassen hatte, wurde ich dann doch geküsst. Wenn man locker bleibt und offen für Neues ist, ergeben sich immer wieder perspectivas nuevas.

Das heute besprochene Kapitel der sehr schönen »Historia de Mix, de Max y de Mex« von Luis Sepúlveda endete übrigens: »Los amigos cuando están unidos no pueden ser vencidos.« (Freunde, die sich einig sind, sind nicht zu besiegen.) Vielleicht sollten einmal alle Politiker der EU, Russlands, der Türkei … die Historia lesen und über die Kernbotschaft nachdenken.

Zu Allendes Zeiten wurde in Chile ein Song der Neo-Folklore-Bewegung mit der gleichen Kernbotschaft populär. Nach dem Putsch durch das Pinochet-Regime erlangte es regelrecht Hymnenstatus: »El Pueblo unido jámas será vencido!« (das vereinte Volk wird niemals besiegt werden).

Zweikampf ziwschen einem Mädchen und einem Jungen im Spiel - nicht der gewinnt, der härter zuschlägt, sondern derjenige, der zuerst trifft

190/365 Jugger – Spiel mit dem Hundeschädel

09.07.2015
Jugger, dieses Spiel mutet archaisch an. Zwei Teams kämpfen um den Jugg (symbolisiert einen Hundeschädel) und versuchen, ihn im gegnerischen Mal unterzubringen (der Treffer heißt ebenfalls Jugg). Dafür ist im Team der Läufer verantwortlich. Ihm zur Seite stehen jeweils vier mit Pompfen »bewaffnete« Jugger, die ihn schützen und versuchen, ihm eine freie Zone zum gegnerischen Mal zu schaffen. Wer am Körper getroffen wird, muss eine bestimmte Zeit niederknien, bevor er wieder ins Spielgeschehen eingreifen darf. Das Spiel ist rasant, ständig gilt es zwischen Angriffs- und Verteidigungstaktik umzuschalten. Nicht der gewinnt, wer die größte Kraft hat, sondern derjenige, der schneller ist und seine Taktik erfolgreich durchsetzen kann. Es geht in den Kampfhandlungen nicht darum, sein Gegenüber umzuhauen, sondern ihn lediglich zu treffen bevor dieser seinerseits einen Treffer landen kann.

Jugg - Läufer am gegnerischen Mal beim Versenken des Juggs

Läufer am gegnerischen Mal beim Versenken des Juggs

Im Rahmen eines Schulprojektes haben Schüler der Latina in Halle unter professioneller Anleitung des Teams »Anima Equorum« (Die Seele der Pferde) die Grundzüge dieses tollen Kampfspiels erlernt. An der Saaleschule in Trotha gehört Jugger bereits seit einigen Jahren zum fakultativen Schulsport. Das Team der 8.- und 9.-Klässler hat bei den letzten deutschen Meisterschaften immerhin schon den vierten Platz belegt. Krönender Abschluss der Projektwoche war heute ein Turnier der Mannschaften der Latina und der Saaleschule. Hier erwiesen sich selbst die »Kleinen« der 5. Klasse als echte Kämpfer. Und wer dachte, Mädchen im Team seien ein Handycap, musste diese Meinung schnell revidieren. Beherzt und mutig agierend und mit viel Spielverständnis lieferten sie tolle Kämpfe und erzielten Jugg um Jugg.