Turmuhr der Johanneskirche in Halle am Johannistag um kurz nach halb sechs

175/365 Kurz nach halb sechs an Johanni

24.06.2015
Die Johanneskirche in Halle oder besser, deren Turmuhr, eingerahmt von duftenden Lindenblüten und das auch noch am Johannistag. Rund um den Johannistag und die Sommersonnenwende ranken sich zahlreiche Mythen und Bräuche. In der Landwirtschaft gilt er als Lostag, die Schafskälte ist überwunden, ab jetzt hat der Spargel Ruhe, sich zu erholen und Kraft zu schöpfen und die Erntesaison beginnt. Lassen wir uns überraschen, was der Sommer uns bringt.

Lockere Gesprächsrunde von Hundebesitzern auf der Wiese an der Johanneskirche in Halle während ihre Vierbeiner ausgelassen herumtollen

167/365 Die wollen wirklich nur spielen

16.06.2015
Wer kennt das nicht, ein frei laufender Hund kommt uns entgegen und der Halter ruft nur »Keine Angst, der tut nix!« Vor allem Jogger und Radfahrer sind dann zumeist begeistert. Andererseits müssen Hunde sich auch einmal wie Hunde benehmen dürfen, herumtollen, alles beschnüffeln und sich im Rudelverhalten üben.
An der Johanneskirche treffen sich nach Feierabend stolze Hundbesitzer und im Paralleluniversum die freudig erregten Hunde dieser Hundebesitzer. Hunde sowie deren Besitzer kennen keine Barrieren der Kontaktaufnahme. Wer also soziale Kontakte sucht, jedoch ein wenig scheu ist, sollte überlegen, sich einen Hund zuzulegen. Dannn klappt es auch mit dem Nachbarn, mit der Nachbarin. Kommunikation ist alles.