Rathaus in Halle (Saale) in der Abenddämmerung in den Farben der Tricolore angestrahlt.

320/365 Vive la france, vive la democratie

16.11.2015

Drei Tage ist es her, dass mehrere Terroranschläge in Paris Tod und Entsetzen aber auch große internationale Anteilnahme und Mitgefühl hervorriefen. Ich bewundere die Franzosen, die schon kurz nach den Attentaten bewusst wieder zur »Normalität« zurückkehren und den verblendeten IS-Sympathisanten demonstrieren, dass sie sich keineswegs einschüchtern oder gar in ihrer Lebensführung einschränken lassen. Das Anstrahlen des Rathauses finde ich eine schöne Geste und hoffe, dass es in der Auseinandersetzung mit Gegnern der Demokratie nicht bei Gesten und Bekenntnissen bleibt.

Händel kann jetzt erst einmal für mehrere Wochen auf die Montagsdemos verzichten. Der Weihnachtsmarkt wird aufgebaut und die Demonstranten pro und contra Einwanderer aus Kriegsgebieten müssen ausweichen.

gut sortiertes Weinregal mit französischen Rotweinen beim Weinhändler

149/365 »Frère Jacques« und sein Weindepot in Halle

29.05.2015
Die Chefin unseres Lieblingsweinladens übergibt zum 1. Juni die Geschäfte an ihren Nachfolger und hat zu diesem Anlass Kunden, Freunde, Partner zu einem Gläschen Crémant d’Alsace (Lucien Albrecht, Brut Rosé) eingeladen. Auch wenn man nicht der große Sektliebhaber ist, dieses Tröpfchen ist einfach großartig mit wunderbaren Noten von Pflaumen und Aprikosen. Zudem gab es anschließend Bratwurst vom Grill und die Gäste konnten sämtliche Sorten aus den Weinschläuchen probieren. Nebenher konnten wir mit einigen anderen Gästen interessante und unterhaltsame Gespräche führen. Viel besser kann man die Woche nicht ausklingen lassen und ins Wochenende starten oder den frühen Abend des 33. Hochzeitstages verbringen. Und weil es gerade so schön ist, schieße ich das Tagesfoto doch auch gleich hier. Danke und alles Gute im verdienten Ruhestand liebe Frau Meye.