besonders prächtige Seeforellen aus der Gosau garen im provisorischen Räucherofen

360/365 Seeforellen im Rauch

26.12.2015

Den Jahreswechsel verbringen wir seit vielen Jahren in lustiger Runde bei Freunden in Obertraun am Hallstätter See, mitten in der Welterberegion Salzkammergut in Oberösterreich. Philip, einer der Söhne des Hausherren im Landhaus am See, Hans Jürgen, hat in der Forellenzucht Gosau für das heutige Abendmahl gesorgt, indem er in kurzer Zeit fünf majestätische Seeforellen aus dem Zuchtteich an Land beförderte. Hans Jürgen hat für die Zubereitung seinen Grillplatz provisorisch zum Räucherofen umfunktioniert. Das Ergebnis konnte sich nicht nur sehen lassen, mit ein paar Pellkartoffeln sowie selbst bereitetem Preiselbeer-Sahne-Meerrettich krönten sie ein herrliches Begrüßungsmahl zum 2. Weihnachtstag. Was für ein gelungener Start in den Silvesterurlaub!

Zanderfilet, kross auf der Haut gebraten auf Honig-Senf-Schmorgurken mit gegrilltem Hokkaidokürbis

228/365 Zanderfilet

16.08.2015
Ein kleines Mitbringsel von der Ostsee, Zanderfilets aus dem Bodden von Darss und Zingst. Diese gab es heute gebraten auf Honig-Senf-Schmorgurken mit gegrilltem Hokkaidokürbis.

Vater und Tochter beim Angeln vom Kahn aus

144/365 Petri-jung und -jünger

24.05.2015
Die Jünger des berühmtesten Fischers der Christenwelt werden anscheinend immer jünger und müssen auch gar keine Jungs sein. Hauptsache, sie hören auf Papa und zappeln nicht im Boot oder auf dem Angelsteg herum. Diese beiden haben tatsächlich einen schönen Fisch gefangen (habe ich mit eigenen Augen aber ohne Fotoapparat gesehen). Und welches Kind möchte nicht einmal selbst angeln? Mein jüngstes Kind hatte einst auch diesen Wunsch, bekam aber die Auflage, den Fang weidgerecht zu erlegen und auszuweiden, sowie ihn anschließend selbst zuzubereiten. Das war spannend und hatte ihm und allen Zeugen Freude bereitet. Mit dem Angeln war es fortan jedoch vorbei. Auch gut.

Zubereitung von kalt bebeiztem Graved Lachs

91/365 Kaninchen zu Ostern?

01.04.2015
Es ist bereits 19:23 Uhr und ich wurde heute noch nicht einmal in den April geschickt. Nach dem Tagesthema musste ich nicht lange suchen, ich hatte für heute die Zubereitung von Graved Lachs auf dem Plan. Diesen wird es dann am Karfreitag zum Abendessen geben. Schmeckt auch Heiden wie mir prima. Apropos, Heiden, wer hat eigentlich den Osterhasen erfunden? Wer auch immer, aber zu Ostern Kaninchen – also so was wie ein Osterhäschen – zu essen, das geht doch gar nicht! Hat doch heute tatsächlich eine Dame vor mir am Fleischerstand gekauft. Leute gibt das, nee, nee, nee.
Zurück zum Graved Lachs, das ist eine Skandinavische Spezialität und ich habe sie schon häufig zu Ostern zubereitet. Dazu wird eine Mischung aus Salz und Zucker (je 5 EL) mit grob gemahlenem Pfeffer und einigen gemörserten Koriandersamen auf zwei Lachsstücken (mit Haut) verteilt. Darauf kommt der gehackte Dill und die Häften werden zusammengeklappt. Das Paket kommt in einen festen Gefrierbeutel, der dicht verschlossen in einer Plastikdose in den Kühlschrank kommt. So ca. alle 12 Stunden drehe ich den Beutel um, so dass jede Lachsseite mal in den Genuss der Kräuterlake kommt, die sich rasch bildet. Nach etwa 48 Stunden ist der Fisch gar. Man kann ihn aber auch schon früher essen. Wir schneiden ihn aber erst nach ca. 48 Stunden an. Er ist dann schon schön fest und schmeckt einfach traumhaft. Dazu gibt es Baguette und eine Dill-Honig-Senf-Sauce, die ich selbst zubereite. Na mal sehen, vielleicht lasse ich Euch beim Anschneiden teilhaben.

Auf der Haut gebratener Lachs auf Bandnudeln mit Spinat, dazu ein Gläschen Weißwein

66/365 Lachs mit Bandnudeln und Spinat

07.03.2015
Beim Jupiter oder besser; beim Poseidon, Neptun…: Immer wenn ich noch nicht so richtig weiß, was ich zum aktuellen Tag fotografieren könnte, ist die Küche oder deren Ergebnisse erste Anlaufstelle. Also mal wieder ein Blick in die kulinarische Abteilung. Und selbst nach ein paar Tagen, da ich diesen Beitrag fertig stellen kann, läuft mir noch das Wasser im Munde zusammen. Auf der Haut gebratener Lachs auf Bandnudeln und dazu Spinat, wie er z.B. in bella Roma serviert wird, mit Knoblauch in Olivenöl geschwenkt und mit etwas Zitrone verfeinert. Und nicht zu verachten, ein gut gekühltes Tröpfchen weißen Rebensaftes macht den Genuss erst perfekt.