Kinder und Jugendliche des »Mandaue Children's Choir« von den Philippinen bei einem Auftritt vor der Ulrichskirche in Halle.

127/365 Philippinische Lebensfreude in Halle

7.05.2015
Heute eröffnet in Halle das 36. »Kinderchorfestival Georg Friedrich Händel«, eines der traditionsreichsten und ältesten Chorfeste für reine Kinderchöre im deutschsprachigen Raum. Rund 12.000 Nachwuchssänger und -sängerinnen aus aller Welt kamen zu den vergangenen Chorfesten nach Halle.
Auch in diesem Jahr werden die Teilnehmer bis zum Sonntag in zahlreichen Konzerten und Workshops über alle kulturellen und politischen Grenzen hinweg neue Freundschaftsbande knüpfen und das Hallesche Publikum begeistern. Heute bekamen Passanten neben der Ulrichskirche in Halles Innenstadt schon einmal einen Vorgeschmack auf schier überschäumende Sing- und Tanzfreude des »Mandaue Children’s Choir« aus Quezon City auf den Philippinen.

Zwei Gitarren und ein kleines »Reiseschlagzeug« - damit vesetzte die Band »Bienstich« die Menschen mange vor dem Roten Turm in Partystimmung.

115/365 Bienstich zum Tag des Baumes

25.04.2015
Nun könnte Mancher auf die Idee kommen, der Blogger hat zu oft den Deutschunterricht geschwänzt. Hat er nicht. Heute, zum Tag des Baumes, soll natürlich auch ein passendes Bild geschossen und gepostet werden, so der Anspruch. Eins noch vorweg, als ich, von der Küste kommend, von meinen Eltern sukzessive bis nach Leuna verschleppt, vor fast 30 Jahren nach Halle zog, freute ich mich zwar über die erste eigene Wohnung, war mir aber sicher: »Hier bleibst Du nicht lange«. Heute lebe ich in einer der grünsten Städte Deutschlands. Nach einer Studie der Comdirekt Bank rangierte Halle gar auf dem ersten Platz mit Grünanlagen auf 15,9 % des Stadtgebietes. Nicht zuletzt deshalb fühle ich mich mittlerweile in Halle sehr wohl.
Zurück zu den Bäumen, also es gibt wirklich viele davon in Halle, sogar unmittelbar vor unserem Balkon. Und sie produzieren nicht nur Sauerstoff und filtern die Luft, man kann auch tolle Sachen aus ihnen herstellen, wie z.B. Möbel, Marktstände (Bierstände auf dem Frühlingsmarkt allerdings ausgenommen) und Musikinstrumente wie Steel Guitars oder den Korpus von Drums. Die Jungs von »Bienstich« (die Band heißt tatsächlich so) bringen das so verarbeitete Holz so zum Klingen und untersetzen dieses mit mitreißendem Gesang, dass, egal, was für ein Wetter herrscht, sofort Sommerfeeling einsetzt und Partystimmung aufkommt. Zum Frühlingsmarkt auf Halles Marktplatz haben sie heute wieder für gute Laune und viel Spaß gesorgt. Danke Jungs, ich hoffe, die »Spendeneinnahmen« waren angemessen.