Weihnachtsbaum auf dem Halleschen Weihnachtsmarkt: Bokeh - farbige Lichtflecken, die sich zum Teil überlagern und ein Muster ergeben als Ergebnis einer bewussten Unscharfstellung des verwendeten Obfektivs.

338/365 Bokeh

04.12.2015

Das Thema könnte auch »Bilderrätsel« heißen. Heute habe ich den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz fotografiert und zwar absichtlich so, dass ich die Beleuchtung des Baumes völlig aus dem Fokus der Optik herausgenommen habe. Ich habe also absichtlich »unscharfe« Lichtflecken erzeugt. In der Fotografie bestimmter Motive wird der Hintergrund gerne bewusst unscharf gehalten, um die Ablenkung des Betrachters vom Hauptmotiv zu mindern, häufig in Modeprospekten zu sehen. Wie stark das Bokeh ausfällt hängt wesentlich vom verwendeten Objektiv, der Brennweite und der verwendeten Blendenöffnung ab. Schönes Bokeh ist eine ausgesprochen subjektive Qualität, die schwer zu messen ist und bis heute kontrovers diskutiert wird. Reine Geschmackssache also. Ich möchte das Fotos später für andere Aufnahmen als austauschbaren stimmungsvollen Hintergrund verwenden.

 

rotes Kreuz im goldenen Schnitt auf schwarezem Grund - Bilderrätsel

87/365 Es ist ein Kreuz mit diesem Kreuz

28.03.2015
Den ganzen Samstag haben wir gebastelt, gebort, gebaut, montiert und jetzt ist Schluss. Eigentlich wollte ich das heutige Tagesbild in der Moritzburg zur Vernissage der Sonderausstellung »Selfie mit Kunst« machen. Nun ja, da habe ich wohl andere Prioritäten gesetzt. So gibt es heute ein Bilderrätsel. Was ist dort abgebildet? Das Motiv ist nicht in Photoshop entstanden, sondern genau so fotografiert worden. Der goldene Schnitt in schwarz-rot ist vielleicht Symbol besonders finsterer skandinavischer Piraten. Aber was sollten sie in Halle wollen. Die Auflösung gibt es morgen oder übermorgen oder am Dienstag.