Mechanischer Selbstauslöser - ein Fotozubehör der analogen Fotografie früherer Tage.

343/365 Signal auf rot – bitte warten

09.10.2015

Dieses ist eines meiner ältesten Fotozubehörteile. Das, was heute wohl jede einfache Digitalkamera kann, ein Foto mit verzögertem Selbstauslöser zu schießen, dazu brauchte der Fotograf früher Extra-Equipment. In diesem Fall ist es ein mechanischer Selbstauslöser mit Federaufzug. Der Aufzug wurde gespannt, ein Kabelauslöser in die Vorrichtung (unten) eingespannt und wenn alles eingerichtet war, gab man den Federmechanismus wieder frei. Ein leises Schnarren verriet, dass es gleich soweit sein würde, Klick und fertig. Und schon nach der Filmentwicklung war das Resultat sichtbar. Toll.

Durchgang zu den Bahnsteigen, menschenleer im blauen Licht

36/365 Bluelightparty auf dem Bahnhof und kein »Feierbiest«

05.02.2015
Bluelightparties werden für Menschen veranstaltet (z.B. in Hamburg), die beruflich mit Blaulicht zu tun haben.
Hier hatte ich kurz Zutritt zur Location auf Halles Bahnhof, offensichtlich bevor die ersten Gäste eintrafen.

Im Ernst: Wenn ich schon am Abend zum Bahnhof muss, dann soll dabei auch gleich das Tagesbild herausspringen. Gesehen hatte ich das schöne blaue Leuchten schon früher und gewusst, dass ich das irgendwann einzufangen versuchen würde. Jetzt musste es auch noch passen, dass wenigstens für ein paar Sekunden kein Reisender diesen Abschnitt der Galaxie passierte. Mehrmals leise vor mich hin geflucht und dann klappte es tatsächlich.

Busbahnhof in Halle bei Nacht, Abenddämmerung

18/365 Abgefahren, spacig

18.01.2015
Mag auch rund um den Bahnhof (noch) nicht alles tipptopp aussehen, der Bahnhof selbst und insbesondere der neu gestaltete Busbahnhof taugen ganz gut für einen guten ersten Eindruck bei Ankömmlingen.
Ich hatte mir schon lange vorgenommen, genau dieses Bild zu machen, es aber immer vor mir hergeschoben. Erst durch das Fotoprojekt, den schönen klaren Himmel heute und die Hoffnung, dass am Sonntagabend nicht so viele Leute unterwegs sein würden schaffte ich es, mich aufzuraffen und die Idee zu materialisieren.
Ich musste bis zum ersten Schuss noch ein wenig warten, da bei der Ankunft am Zielort trotz Dämmerung die entscheidende Beleuchtung noch nicht eingeschaltet war. So war ich, wieder zu Hause angekommen, schön durchgefroren und gespannt, ob die Bilder am Mac dem eigenen Anspruch standhalten würden.