eine schöne Kombination: Rotwein, Kerzenschein und Lagerfeuer

169/365 Gemütlichkeit am Abend

18.06.2015
Endlich geschafft, am Nachmittag fast zwei Stunden Rasen gemäht und anschließend beinahe so lange Stauden, Hecke und Sträucher gewässert. Dabei sah es zwischenzeitlich so aus, als wollte Petrus das Wässern selbst übernehmen. Sah aber nur so aus.
Jetzt brennt ein kleines Feuer und Rotwein ist eingegossen. Kein Mensch weit und breit. Dafür macht der Drosselrohrsänger im Schilf noch ordentlich Rabatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s